Tarifgespräche gehen am 22. Otkober 2013 in neue Runde

Am 22. Oktober gehen in Köln die Tarifgespräche für alle deutschen Staats- und Kommunalorchester, die unter den TVK (Tarifvertrag für Musiker in Kulturorchestern) fallen, in die dritte Runde. Unmittelbar sind über 100 Orchester betroffen.

Es geht um neuen Vergütungstabellen, die seit Ende 2009 nicht mehr an den öffentlichen Dienst angepasst wurden. Hierdurch sind die Musikervergütungen inzwischen bis über 8 Prozent hinter die allgemeine Entwicklung zurückgefallen. Es geht auch um das Ob und Wie von Nachzahlungen für die seit fast vier Jahren ausstehenden Differenzbeträge. Vor allem hierum könnte es noch erhebliche Auseinandersetzungen am Verhandlungstisch und an einzelnen Orchesterstandorten geben.

Viele Orchester haben in der Vergangenheit bereits Abschläge gezahlt, aber längst nicht alle. Und in diesen Fällen geht es um Nachzahlungen im Volumen von rund zwei Monatgsgehältern. Das sorgt für Konfliktstoff.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s