Die schlechte Nachricht zuerst: Orchester, Theater und Konzerthäuser bleiben bis zum 20. Dezember für das Publikum weiterhin geschlossen. Das ist das Ergebnis des Beschlusses zwischen der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten der Länder vom 25. November 2020.

Die Deutsche Radiophilharmonie präsentiert einen musikalischen Mitmachkalender (Foto: Mechthild Schneider)

Die gute Nachricht: Orchester, Theater und Konzerthäuser können weiter aktiv sein und produzieren, allerdings ohne Publikum im Saal. Wie das geht konkret?

Einige Beispiele ohne Anspruch auf Vollzähligkeit, aber zur Nachahmung geeignet: ein Konzertbus in Leipzig, ein Mitmachkalender in Saarbrücken-Kaiserslautern, ein musikalischer Adventskalender in Remscheid und Solingen, der Adventskalender der Oper Frankfurt, eine Sofa-Symphonie in Düsseldorf oder ein besonderer Adventskalender der Oper Leipzig.

  • Konzertbus des Gewandhausorchesters bringt Weihnachtsstimmung zu den Menschen

Was tun, wenn durch geschlossene Veranstaltungsorte das Konzertleben vollständig zum Stillstand gezwungen ist? Die Advents- und Weihnachtszeit ohne öffentliche Konzerte zu erleben ist schwer vorstellbar, ist Musik doch mit ihrer emotionalen Kraft elementarer Bestandteil dieser Advents-Tage und nicht jeder kann sich in der konzertlosen Zeit mit selbst gespielter Hausmusik trösten.

Damit der Leipziger Stadtraum im Dezember nicht völlig verstummt, bringen Ensembles des Gewandhausorchesters mit zehn- bis fünfzehnminütigen musikalischen Momenten Weihnachtsstimmung an unterschiedliche Orte Leipzigs und dem Umland. Dafür wird ein doppelstöckiger Sightseeing-Bus des Unternehmens „Leipziger Stadtrundfahrten“ ab dem 28. November 2020 zur fahrenden Bühne des Gewandhausorchesters.

Der Konzertbus befährt an allen Advents-Samstagen ab 10 Uhr unterschiedliche Routen, hält an verschiedenen öffentlichen Plätzen und steuert Sozial- und Pflegeinrichtungen an. Geplant sind Stopps in der Innenstadt, in angrenzenden Stadtteilen sowie in umliegenden Ortschaften. Die Musikerinnen und Musiker spielen auf dem geöffneten Oberdeck, sodass sie gut hörbar sind und die Abstandsregeln zu den Hörer*innen eingehalten werden. Die Touren dauern 2-3 Stunden und beginnen jeweils um 10 Uhr mit dem ersten Konzert auf dem Augustusplatz, wo sie auch enden.

Das rollende Konzertpodium des Gewandhausorchesters fährt erstmals am Samstag vor dem ersten Advent, 28. November 2020, 10 Uhr, mit einem Horn-Ensemble des Gewandhausorchesters. Auf seiner ersten Route hält der Bus unter anderem in Lößnig (Seniorenheim „Haus am Silbersee“), Stötteritz (Altenpflegeheim „Martin Andersen Nexö“) und in Anger-Crottendorf (Theodor-Neubauer-Strasse). Die Routen der nachfolgenden Samstage führen auch an öffentliche Plätze in verschiedenen Stadtteilen und Orten im Umland.

  • Advent, Advent, Blech exzellent! – Digitaler Mitmachkalender der Deutschen Radio Philharmonie

1. Dezember? Da war doch was? Richtig, das erste Türchen des Adventskalenders wartet darauf, geöffnet zu werden. Für Kinder ab dem Grundschulalter hat die Deutsche Radio Philharmonie einen musikalischen Mitmachkalender gebastelt. Bis Heiligabend erscheint jeden Tag ein neues Türchen auf http://www.youtube.com/DeutscheRadioPhilharmonie. Dahinter verbergen sich 5-6-minütige Videos mit Musik vom Geburtstagskind Beethoven, mit Tänzen aus dem „Nussknacker“, besinnlichen Klängen von Bach, Pachelbel und Händel, Perkussions-Workshops oder Weihnachtshits – gespielt von Radio Brass Saar, den Blechbläsern und Schlagzeugern der Deutschen Radio Philharmonie. Die Anleitungen zum Hören, Zuhören, Mitmachen und Gestalten hat die Musikvermittlerin Ingrid Hausl im Gepäck. Und an jedem Advent-Wochenende gibt es ein Special mit Schlagzeuger Martin.

Konzipiert wurde der digitale Mitmachkalender „Advent. Advent, Blech exzellent!“ speziell für Kinder bis 12 Jahren als Reaktion auf corona-bedingte Einschränkungen, die zur Zeit weder Konzertbesuche noch Klassenworkshops erlauben. Er kann sowohl im Präsenzunterricht wie auch im Fernunterricht/Home-Schooling eingesetzt werden – oder natürlich von Jedermann jederzeit und überall!

„Advent, Advent, Blech exzellent!“ – den musikalischen Mitmachkalender der Deutschen Radio Philharmonie findet man ab dem 1. Dezember auf youtube.com/DeutscheRadioPhilharmonie. Lehrerinnen und Lehrer die zur Vorbereitung vorab Zugriff auf die Musikvideos haben möchten, bekommen jeweils einige Tage vor der Veröffentlichung einen Link und weitere Infos für die folgende Woche zugeschickt. Anforderung unter musikvermittlung@drp-orchester.de

  • Adventskalender der Bergischen Symphoniker

Was macht ein Orchester an Weihnachten ohne sein Publikum? Die Bergischen Symphoniker Remscheid/Solingen haben sich in diesem Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen:  24 kleine musikalische und literarische Beiträge zu jedem Tag des Advents wurden in den letzten Tagen in Eigenregie und großem Elan aufgenommen. An jedem Tag des Dezembers wird sich somit ein neues musikalisches Türchen auf unserem YouTube-Kanal und auf der Homepage des Orchesters öffnen.

Vom literarischen und musikalischen Einzelbeitrag über größer besetzte kammermusikalische Beiträge bis hin zu symphonischer Orchestermusik unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Daniel Huppert stellen die Bergischen Symphoniker wieder einmal ihre musikalisch große Bandbreite unter Beweis und stimmen so ihr Publikum auf diese Weihnachtsfest ein.

https://www.youtube.com/user/BergischeSymphoniker www.bergischesymphoniker.de

  • Adventskalender der Oper Frankfurt

24 x Vorfreude auf Weihnachten: Im Dezember öffnet sich jeden Tag ein Türchen des digitalen Adventskalenders. Dahinter verstecken sich musikalische, besinnliche und humorvolle Videobeiträge von Sänger*innen des Ensembles, Musiker*innen des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters, vom Opern- und Kinderchor und vielen anderen.  Jedes Türchen wird täglich auf YouTube  (https://www.youtube.com/channel/UCJxEjoXB9TabN8p163dgsiQ) und der Website (https://oper-frankfurt.de/de) geöffnet.

  • Live ins Wohnzimmer: die Sofa-Symphonien der Düsseldorfer Symphoniker

In der Adventszeit öffnen die Düsseldorfer Symphoniker ihre unsere Türen und laden zu einem ganz besonderen Musikmoment ein.

„Warum bis Weihnachten warten? Bereiten Sie den Menschen, die Ihnen besonders am Herzen liegen, schon in der Adventszeit eine Freude und schenken Sie ihnen einen ganz besonderen Musikmoment. Vom 1. bis zum 24. Dezember 2020 öffnen Ensembles der Düsseldorfer Symphoniker ihre Türen und laden Sie und Ihre Lieben zu sich, ins digitale Wohnzimmer ein. Ganz exklusiv, also nur für Sie, spielen sie an den 24 Tagen vor Weihnachten Live-Sessions – mit Musik und Texten zum Advent, bei denen Sie einfach nur zuhören oder, wenn Sie mögen, auch mitsingen können.“

Mit den „Sofa-Symphonien“ wollen die Düsseldorfer Symphoniker in diesem Jahr insbesondere all jene zusammenbringen, die aufgrund der aktuellen Situation derzeit nicht beieinander sein können. Somit ist es egal, wo sich Ihre Lieben aus der Familie, dem Freundes- oder dem Bekanntenkreis gerade befinden: In unserem digitalen Wohnzimmer erleben Sie gemeinsam Musik, so als würden Sie tatsächlich nebeneinandersitzen. Denn wie heißt es so schön? Gemeinsam allein sein ist einfach schöner!

Wie kann man mitmachen?

Ob als Geschenk für die eigenen Großeltern oder zum Adventskaffee im Altenheim – für die 24 Sofa-Symphonien kann man sich sowohl als Privatperson als auch als Institution bewerben. Verraten Sie  einfach, wen Sie mit damit überraschen wollen und warum Ihre Lieben genau die Richtigen sind, um mit Ihnen gemeinsam und ganz exklusiv Musik zu erleben. Senden Sie Ihre Geschichte bis Freitag, 27. November 2020, an: sofa-symphonien@tonhalle.de

Und wie geht‘s weiter?

Aus allen Einsendungen werden 24 Geschichten ausgewählt. Dann folgt ein Vorab-Gespräch individuell über den Tag und die Uhrzeit Ihrer Sofa-Symphonie. Außerdem werden darin alle technischen Fragen geklärt, sodass dem gemeinsamen Musikerlebnis nichts im Wege steht. Das besondere Sternchen: Wenn im Vorab-Gespräch das z. B. Lieblingslied der Beschenkten verraten wird, können die Musikerinnen und Musiker dieses mit in ihr Programm aufnehmen.

Wie läuft eine Sofa-Symphonie ab?

Kurz vor der gemeinsamen Live-Session mit einem Ensemble der Düsseldorfer Symphoniker erhlt man Post vom Orchester. Neben Liedern und Texten zum vorweihnachtlichen Einstimmen findet man darin auch die Zugangsdaten. Denn die 24 Sofa-Symphonien werden exklusiv verlost, eine Teilnahme ist also nur via Zugangs-Code möglich.

Ein Live-Session kann zwischen 30 und 45 Minuten dauern und findet in den Tagen zwischen dem 1. und 24. Dezember 2020 digital und auf Anfrage auch per Telefon statt. Mit einer Teilnahme an der Aktion erklärt man sich damit einverstanden, dass die Teilnehmer vor, während und nach der Sofa-Symphonie auf Anfrage medial begleitet werden dürfen.

Info: https://www.tonhalle.de/das-haus/sofa-symphonien/

  • Oper Leipzig: Advent, Advent: 24 Mal Vorhang hoch!

Während die Bühnen in der Adventszeit aus Vernunftgründen geschlossen bleiben müssen, öffnet sich jeden Tag eine Adventskalendertür der Oper Leipzig: Ein Weihnachtslied der Musikalischen Komödie, ein Märchentanz des Leipziger Balletts, Harfenklänge, »Trololo« und »eine Muh, eine Mäh«… – 24 Klangwelten warten auf Publikum und Hörgenießer, auf Weihnachtssüchtige und Fans. »Baby, it’s so cold outside!«
Der Adventskalender findet spartenübergreifend auf allen drei Facebook-Portalen der Oper Leipzig statt. Die meisten Videobeiträge wurden im Konzertfoyer des Opernhauses von den Solistinnen, Solisten, Tanz- und Musikensembles eigens für den Adventskalender produziert. Selbstverständlich spielt ein Weihnachtsbaum die wichtigste Nebenrolle. Vorhang auf, Kerze an!

www.facebook.com/oper.leipzig

www.facebook.com/LeipzigBallet

www.facebook.com/MusikalischeKomoedieLeipzig