Das Forschungsprojekt „Digital Concert Experience“ erforscht, wie Menschen verschiedene Konzertformate im Internet erleben, um klassischer Konzertkultur zukünftig auch im digitalen Raum ein angemessenes Forum bieten zu können.

Mit dabei im Forschungsverbund: der Pierre Boulez Saal Berlin (C: GMOrch)

Die Untersuchung besteht aus zwei Teilen: einer kurzen Vorstudie (Dauer circa fünf Minuten) und dem Experiment, inklusive des Konzertfilms mit Musik von Beethoven, Dean und Brahms. D.h. in unserem Experiment werden Sie exklusiv einen Konzertfilm mit Alban Gerhardt, Baiba Skride, Brett Dean, Micha Afkham und Gergana Gergova sehen können.

Interessierte sind gebeten, über den link oder die Website  digital-concert-experience.org  an der Vorstudie bzw. dem Experiment teilzunehmen. Im Rahmen eines Gewinnspieles gibt es die Möglichkeit, eine von zehn CDs von Alban Gerhardt zu gewinnen.

Durchgeführt wird das Projekt von einem Forschungsverbund (Zeppelin Universität, Universität Bern, University of York und Max-Plack-Institut für empirische Ästhetik, radialsystem und Pierre Boulez Saal) der gemeinsam das Forschungsprojekt „DCE – Digital Concert Experience“ durchführt. Es wird durch die VolkswagenStiftung gefördert.

Verantwortlich: 

Zeppelin Universität

Zwischen Wirtschaft Kultur Politik

Sophie Charlotte Stielow 

Fallenbrunnen 3

88045 Friedrichshafen | Bodensee

www.zu.de

_______________________________________________

Zeppelin Universität gemeinnützige GmbH

Sitz der Gesellschaft Friedrichshafen | Bodensee

Amtsgericht Ulm HRB 632002

Geschäftsführung Prof Dr Josef Wieland (ad interim) | Matthias Schmolz