Philharmonisches Orchester Bremerhaven: Erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne

Am 3. und 4. Oktober 2020 feiert das Stadttheater Bremerhaven das 30. Jubiläum der Wiedervereinigung und Beethovens 250. Geburtstag. Beide Anlässe stehen für die universelle Botschaft der Völkerverständigung, die mit der 9. Sinfonie von Beethoven Ausdruck finden soll.

 

Fast 13.000 Euro für Beethoven-9-CD-Projekt gesammelt

Das Philharmonische Orchester Bremerhaven vom 20. November bis 8. Januar eine einmalige Aktion ins Leben gerufen: Eine Crowdfunding Kampagne, bei der Konzertliebhaber*innen das Konzert und die CD-Aufnahme durch Spenden unterstützen und dafür attraktive Dankeschöns buchen konnten – vom Dankesbrief des Dirigenten bis hin zum Orchesterdirigieren oder einem privaten Orchesterkonzert. Aber auch Spenden direkt an das Theater waren möglich. Insgesamt sind knapp 13.000 € zusammengekommen.

GMD Marc Niemann findet «es wunderbar zu spüren, welche Unterstützung und welchen Rückhalt das Philharmonische Orchester Bremerhaven in unserer Region findet» und verspricht: «Mit diesem Konzert möchten wir unserem Publikum und der ganzen Stadt ein einzigartiges Konzerterlebnis bieten.»

Orchesterfestival und Symphonic Mob am Stadttheater Bremerhaven

Man muss nicht alles neu machen oder selbst erfinden. Das Stadttheater und das Philharmonische Orchester Bremerhaven übernehmen die Idee des DSO Berlin und veranstalten nun selber erstmals einen Symphonic Mob.

Am 10. November 2019 von 13 bis 19 Uhr findet in Bremerhaven das Orchester- und Ensemblefestival des Landes Bremen statt.  Das Festival möchte die große Bandbreite der Amateurmusik im Bundesland Bremen präsentieren – ob Gitarren- oder Ukulelen-Ensembles, türkische Saz-Gruppen, Akkordeon-Orchester, Bläser-ensembles, Gamelan-Orchester, Spielmannszüge, afrikanische Trommelcombos, klassische Sinfonieorchester oder andere Gruppierungen. Das Festival bietet allen Teilnehmern die Möglichkeit, ihr Können einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Die Teilnahme am Festival ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Bis zum 15. September 2019 können sich interessierte Ensembles noch unter orchesterfestival@magistrat.bremerhaven.de anmelden.

Ein gemeinsamer Symphonic Mob im Großen Haus des Stadttheaters Bremerhaven schließt das Festival ab. Ein Symphonic Mob ist ein Konzert, bei dem alle mitmachen können, die ein Instrument, welcher Art auch immer, beherrschen – ganz gleich, ob sie in Laienorchestern oder Big Bands spielen, ob sie Kammermusik machen oder einfach gerne musizieren. Hier treffen Amateure aller Altersstufen und jeglicher musikalischer Vorbildung auf Musiker*innen des Philharmonischen Orchesters Bremerhaven. Für die optimale Vorbereitung werden im Vorfeld die Originalnoten, aber auch vereinfachte Stimmen zum Download angeboten, es gibt Play-along-Files zum Mitspielen, und gemeinsame Proben im Rahmen des Festivals am 10. November 2019 sorgen für den Feinschliff. Bei der öffentlichen Präsentation des Symphonic Mob werden Werke von Brahms, Grieg und Elgar zu Gehör gebracht. Die Teilnahme am Symphonic Mob ist ebenfalls kostenlos. Um eine Anmeldung unter bremerhaven@symphonic-mob.de wird gebeten.

Die Idee des Symphonic Mob stammt vom Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, das 2014 erstmalig einen Symphonic Mob mit über 1.000 Mitwirkenden organisierte. Das Erfolgskonzept begeistert seitdem Amateur- und Profi-Musiker*innen aus ganz Deutschland.