Jugend musiziert – Der Film – … wo Musikerkarrieren starten.

Viele Mitglieder deutscher Orchester, aber auch bekannte Solisten haben ihn durchlaufen: Den weltweit  einzigartigen deutschen Musikwettbwerb, getragen vom Deutschen Musikrat. Ein Wettbewerb, der in der Breite die Regionalwettbewerbe, in der Mitte die Landeswettbewerbe und in der Spitze den Bundeswettbewerb umfasst. Wer diese Spitze erreicht hat, hat viel Zeit, Arbeit und Leidenschaft investiert. Er hat die Chance auf Orchesterspiel im Bundesjugendorchester und erfüllt oft die Voraussetzungen für ein Musikstudium.

Jugend musiziert Der Film

Der einfühlsame Dokumentarfilm von Katharina Herkommer begleitet einzelne Protagonisten zu Hause in der Familie, beim Unterricht und natürlich im Wettbwerb.

Sehenswerter Film! Jetzt kostenlos anschauen unter: http://www.nmz.de/media/video/jugend-musiziert-der-film

Advertisements

Was weiß GOOGLE über das Orchester und seine Musiker?

Das Baltimore Symphony Orchestra hat einmal zusammengestellt, welche Fragen die Suchmaschine „Google“ rund um das Orchester und seine verschiedenen Mitglieder bzw. deren Instrumente stellt bzw. als mögliche Fragen vorschlägt. Beispiele: „Warum sind Bratschen unpopulär?“ oder „Sterben Oboisten jung?“ etc.

Google-Fragen zum Orchester

Google-Fragen zum Orchester

Das dürfte sich von Fragenvorschlägen für deutsche Orchester nur geringfügig unterscheiden. Hier geht es zum Google-Beitrag: auf der Webseite des Baltimore Symphony Orchestra.

Tag der Musik lebt vom Engagement der Musiker

 

TDM_orange

 

Der Tag der Musik hat inzwischen Tradition. In diesem Jahr findet er vom 19. bis 21. Juni zum siebten Mal statt. Unter dem Motto ERBE schützen – VIELFALT leben – ZUKUNFT bauen werden in ganz Deutschland Veranstaltungen stattfinden. So machen Musikerinnen und Musiker auf die kulturelle Vielfalt öffentlich aufmerksam.

Der Deutsche Musikrat ruft alle Musizierenden auf, sich mit eigenen Aktionen und Veranstaltungen zu beteiligen. „Jeder – egal ob Profi oder Laie – kann mitmachen und seine Kreativität einbringen, um eine möglichst breite öffentliche und politische Wahrnehmung zu erzeugen“, sagt Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrats. „Der Reichtum kultureller Vielfalt bildet in Bezug auf das musikalische Erbe, aktuelle künstlerische Ausdrucksformen und andere Herkunftskulturen die Basis für das Verstehen und Miteinander in unserer Gesellschaft. Deshalb sind der Schutz und die Förderung der kulturellen Vielfalt ein unverzichtbarer Bestandteil unseres demokratischen Gemeinwesens.“

Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihre geplante Veranstaltung kostenlos auf der Homepage www.tag-der-musik.de eintragen. Sie erscheint dann in einem öffentlichen Kalender.

Mariss Jansons und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, NDR Chor und RIAS Kammerchor

Auch der berühmte Dirigent Mariss Jansons engagiert sich für die Internationale Orchester-Woche. Jansons, der seit dem Jahr 2003 Chefdirigent des Chores und des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks ist, und die Musiker zeigen gemeinsam die Gelbe Karte.

IOW_Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunk

Die Musiker des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und ihr Chefdirigent Mariss Jansons

 

IOW_NDR Chor

Mitglieder des NDR Chors in Hamburg

Nein zum Sparen bei Orchestern und Opernhäusern sagen auch der NDR Chor und der RIAS Kammerchor.

IOW_RIAS Kammerchor

der RIAS Kammerchor in der Berliner Philharmonie