Warnstreik beim Staatstheater Kassel

Während die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) bereits einen Lohnabschluss für 2019 bis 2021 getätigt hat, steht dieser für Hessen noch aus. Hessen geht seit Jahren für seine über 40.000 Landesangestellten eigene Wege und weigert sich, den aktuellen TdL Abschluss zu übernehmen. Die betroffenen Beschäftigten waren für den 26. März von ver.di zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen.

Auch das Staatstheater Kassel war hiervon betroffen. Das Orchester des Staatstheaters folgte einem Aufruf der DOV zu einem Unterstüzungsstreik der Kollegen aus Technik und Verwaltung. Die Abendvorstellung fand zwar statt, aber verspätet, ohne Beleuchter und Bühne mit einem Orchester in Streikwesten (Foto).

Orchester des Staatstheaters Kassel mit Streikwesten

Am 28. März gehen die Verhandlungen in Hessen weiter. Für die drei hessischen Staatsorchester und das Orchester des Stadttheaters Gießen strebt die DOV die Rückkehr in die TdL-Tabelle an. Hierüber wird u.a. am 1. April mit dem Deutschen Bühnenverein in Köln verhandelt. Bleiben diese Gespräche ergebnislos, könnten weitere Arbeitskampfmaßnahmen der vier Orchester in Hessen drohen.

Bad Reichenhaller Philharmonie im Warnstreik

Die Mitglieder der Bad Reichenhaller Philharmonie haben die Nase voll: Seit Jahren lehnt der Orchester-Trägerverein Gespräche über einen vernünftigen Tarifvertrag ab. Warnstreiks sollen jetzt die Gesprächsbereitschaft der Arbeitgeberseite endlich erhöhen.

DSCF6673

Hintergrund: Die Musiker werden bislang nur mit einseitig vom Arbeitgeber formulierten Einzelarbeitsverträgen beschäftigt. Hierbei wurde bislang auf einzelne, alte Bestimmungen des Tarifvertrages für Musiker in Kulturorchestern (TVK) und auf den ebenfalls überholten Tarifvertrag für die Mitglieder von Kurkapellen Bezug genommen. Wiederholten Gesprächsbitten und Verhandlungsvorschlägen der DOV für aktuelle und auf die örtlichen Verhältnisse konkret angepasste Arbeitsbedingungen hat sich die Arbeitgeberseite bislang entzogen.

Hier geht es zur örtlichen Presseberichterstattung.